Tierheilpraxis Anja Eder
TierheilpraxisAnja Eder  

News

Schnelle und zuverlässige Hilfe bei Durchfall! Diese Rezepte sollte jeder an seiner Pinwand, griffbereit zu Hand, haben...

 

Viele kennen die leckeren, orange leuchtenden Möhren ja „nur“ als schmackhaftes Gemüse. Aber dieses bunte Gemüse kann noch mehr – gekocht wirken Möhren sehr gut gegen Durchfall.

Der Kinderarzt Professor Ernst Moro hat vor ca. 100 Jahren nach einem Mittel gegen Durchfall bei Kindern gesucht, denn Durchfall war damals noch eine häufige Todesursache.

Er stiess auf die Möhrensuppe, welche dann lange Zeit auch in Krankenhäusern bei Durchfallerkrankungen verabreicht wurde.  Leider wurde dieses Heilmittel durch den Erfolgszug der Antibiotika verdrängt, obwohl die gute alte Möhrensuppe keinerlei Nebenwirkungen hatte. Da die multiresistenten Keime jedoch auf dem Vormarsch sind, besinnt man sich vermehrt auf althergebrachte Therapien. Nach mehreren Jahren der Forschung hat eine Arbeitsgruppe die antiobiotische Wirkung gekochter Möhren nachweisen und erklären können.

Durch die sehr lange Kochdauer werden ganz bestimmte Kohlehydrate, nämlich die sogenannten Oligogalakturonsäuren freigesetzt. Sie ähneln den Rezeptoren der Darmschleimhaut und docken an die krankmachenden Keime an. Dadurch wird dann verhindert, dass die Keime sich an die Darmschleimhaut heften. Sie werden dann ausgeschieden, ohne den Organismus zu schädigen.

 

Zubereitung

500 g Möhren schälen, zerkleinern und mit 1 Liter Wasser zum Kochen bringen

Bei niedriger Temperatur unter mehrmaligem Umrühren 2 Stunden köcheln lassen.

Danach dann die Möhren zusammen mit dem Kochwasser pürieren, und mit abgekochtem Wasser wieder auf 1 Liter Gesamtmenge auffüllen.

Ausserdem noch eine Teelöffel Meersalz hinzufügen.

 

Hunde und Katzen nehmen dies jedoch meistens nicht pur auf. Hier muss man oft etwas tricksen.

Z.B. kann man 1-2 Hähnchenschenkel mitkochen. Die Knochen und die Haut werden nicht mitgefüttert und können weggeworfen werden.

Das weisse Fleisch wird dann mitsamt der Möhren und dem Salz püriert und vermischt. 

Bei ganz hartnäckigen Verweigerern kann auch untergemischter Hüttenkäse den Geschmack aufwerten.

Manchmal muss man auch einfach nur die Möhren-/Hähnchenmasse einfach unter das gewohnte Futter mischen, weil so mancher Hund und manche Katze sonst das Futter komplett verweigern. Dann kann auch das Untermischen manchmal ausreichen.

Gefüttert wird in mehreren kleinen Portionen über den Tag verteilt. Frisches Wasser sollte selbstverständlich dauerhaft zur Verfügung stehen. Die Möhrensuppe hält sich im Kühlschrank 2 Tage und kann auch sehr gut portionsweise eingefroren werden.

 

 

 

Auch unsere Tiere kommen genau wie wir mit Umweltbelastungen, Chemikalien, mit all dem in Verbindung was dem Körper nicht gut tut. Genau wie auch bei uns, werden diese Stoffe im Körper gespeichert! Eine schonende sanfte Entgiftung sollte nicht erst gemacht werden, wenn der Stoffwechsel schon "Achterbahn fährt" oder wenn sichtbar ist, dass zum Beispiel eine Quecksilber- oder eine Aluminiumbelastung vorliegt. Mindestens einmal pro Jahr sollte eine Entgiftungskur mit dazugehöriger Leber- und Nierenentlastung gemacht werden.  Auch hierzu, wie zu allen anderen.....Scheuen sie sich nicht,  rufen sie mich an....ihr Tier wird es ihnen danken.....

Auf Grund großer Nachfrage kann der VetBEAM Laserkam/Flächenlaser ab SOFORT tage,- und wochenweise vermietet werden!

Dadurch können sie ihrem Tier ganz bequem, mehrmals täglich die Flächenlasertherapie zu Hause ermöglichen. Die Zahl der Erkrankungen, die auf den Flächenlaser positiv reagieren ist enorm groß! Um den maximalen Therapieerfolg zu erzielen, ist eine tägliche (mehrmals tägliche) Bestrahlung oft notwendig....und dies können sie jetzt ihrem Tiere zu jeder Tageszeit ermöglichen!!!

Auch für Pferde !!!

Sie bekommen von mir eine Einweisung/Anleitung.....und schon kann es zu Hause losgehen!!! Mietpreise können sie bei mir erfragen (telefonisch, per Mail, per FB, oder ganz bequem hier über das Kontaktformular). Die Therapiepreise, wenn ich ihr Tier mit dem Flächenlaser behandel sind nach wie vor gültig und stehen im Teil "Info - Preise"

<< Neues Textfeld >>

Gehören auch sie zu den vorbildlichen Tierbesitzern, die ihr Tier regelmäßig 4 - 6 mal im Jahr entwurmen?

Warum?

Hat er oder sie Parasiten?

Oder einfach nur zur Prophylaxe?

 

Entwurmen JA, ABER nur wenn es einen nachgewiesenen Wurmbefall gibt! Prophylaktische Entwurmung schützt ihre Tiere nicht vor Würmern, im Gegenteil, es greift die komplette Darmflora an und das muss nicht sein! Lassen sie den Kot ihres Tieres im Labor auf Parasiten testen und wenn es Parasiten hat - und nur dann - wird es gezielt entwurmt! Der Darm als größtes Immunsystem des Körpers, wird es ihnen danken. 

 

Auch hier, bei diesem Thema bin ich sehr gern für ihr Tier und sie da!

 

....noch etwas zum nachdenken....Wir nehmen doch morgens auch keine Schmerztablette prophylaktisch, da es eventuell sein kann, dass wir tagsüber Kopfschmerzen bekommen!

Wer von ihnen war auch schon in der Situation, man steht beim Tierarzt, hat einen Laborbefund in der Hand, der Tierarzt erklärt diesen ......und man versteht "nur Bahnhof"Auch mir ging es früher so! Da waren erhöhte Werte, erniedrigte Werte und normale Werte....aber welcher steht jetzt für was, welcher hängt mit welchem zusammen, warum kann der eine nur mit dem anderen erhöht sein????? 

Wußten sie, dass es extrem wichtig ist, in welches Röhrchen das Blut kommt? Es gibt Werte die z.B. durch den Transport verfälscht werden, wenn sie nicht im "richtigen Röhrchen" sind, oder vor dem Transport nicht abzentrifugiert worden sind und diese Werte sind nicht aussagekräftig, weil sie dann falsch sind....!

Laborbefunde sind für den Laien oft böhmische Dörfer!

Wenn es ihnen auch so geht, scheuen sie sich nicht, mich zu kontaktieren! 

 

 

 

 

  •  

 

Blutegel

 

viele Tierbesitzer sagen als erstes "....ein Blutegel am Körper meines Hundes...? Nein, da hält der doch nie stilll...." oder "....nein das kann ich nicht sehen, wenn der Blutegel sich am Bein, oder Ohr o.ä. festsaugt..."

Wenn sie sich dann zum Wohl ihres Tieres umentschieden haben, sind sie regelrecht sprachlos, wie entspannt ihr Tier ist, obwohl es gerade von einem oder mehreren Egeln gebissen wird.

Blutegel lindern Schmerzen, Entzündungen, helfen bei Ohrhämatomen, bei Wunden die nicht heilen wollen, bei Arthrose, bei Schmerzen- und Einschränkungen im Bewegungsapparat u.v.m.

Scheuen sie sich nicht, mich zu kontaktieren, ich werde ihnen mit Rat und Tat zur Seite stehen.

 

 

Kolloidales Silber!!!!

 

Nicht nur ein natürliches Antibiotikum!

Kolloidales Silber hat ein breit gefächertes Wirkunsspektrum und kann sowohl bei akuten, als auch chronischen Erkrankungen eingesetzt werden, da es in verschiedenen Stärken hergestellt werden kann.

 

Ich setze es innerlich ein bei

 

-  akuten/chornischen Entzündungen durch Bakterien, Viren, Pilze, Parasiten

   z.B. Angina, Laryngitis, Bronchitis, Stomatitis (Maulschleimhautentzündung),  Cystitis (Blasenentzündung) u.v.m.

-  als Ohrentropfen

-  als Augentropfen

-  äußerlich bei Hauterkrankungen

-  .....

-------------------------------------------------------

 

Hier etwas sehr interessantes über unsere Katzen...

 

http://blog.meinekatzeundich.de/schmerzskala-bei-katzen/

 

-------------------------------------------------------

 

Ein kleiner Pieckser kann HELFEN!!!!

Bitte lassen sie ihre Tiere chippen und registrieren sie sie bei TASSO!!!

 

Auch Wohnungskatzen können durch verschiedene Umstände (sie erschrecken sich) von zu Hause weglaufen. Für sie ist es noch gefährlicher, da sie die vielen Geräusche, die sie draußen erwarten, nicht kennen.

Ihre Katze wird gefunden und keiner weiß wo sie hingehört. Wenn sie gechippt und bei TASSO registriert ist, kann der Chip ausgelesen werden, TASSO wird angeufen (zu jeder Tages- und Nachtzeit) und kurze Zeit später werden sie durch TASSO informiert.

 

Die Kombination CHIP und TASSO kann für ihre KATZE  und ihren Hund und SIE lebenswichtig werden!